Schriftgröße 

WFG News

Vorpommern-Fonds unterstützt Standortmarketing und Fachkräftegewinnung der Region

Patrick Dahlemann übergibt Fördermittelbescheid an die Wirtschaftsförderung Vorpommerns

Mitte 2018 erhielt die Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern mbH (WFG) die Zusage für eine finanzielle Zuwendung aus dem Vorpommern-Fonds in Höhe von 68.400 Euro über den parlamentarischen Staatssekretär Vorpommerns, Patrick Dahlemann. Die Mittel stehen für die Förderung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung sowie zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der regionalen Identität im Landesteil Vorpommern zur Verfügung. Die Unterstützung an die WFG Vorpommern zielt darauf ab, den Landesteil Vorpommern noch stärker als Investitionsstandort und als Region zum Leben & Arbeiten zu vermarkten und regionale Kooperationen zwischen Wirtschaftsförderung, Kommunen und Unternehmen zu befördern.

Vor allem ein neuer Online-Auftritt Vorpommerns wird derzeit vorbereitet, in dem eine Zusammenführung und Modernisierung der WFG-eigenen Internetauftritte, die Erstellung eines Fachkräfteportals für Vorpommern in Zusammenarbeit mit der Förder- und Entwicklungsgesellschaft Vorpommern-Greifswald mbH und die Internetauftritte der Welcome Center Region Greifswald und des Landkreis Vorpommern-Rügen umgesetzt werden. Mit dem neu erschienen „anbord“-Fachkräftemagazin wurde bereits eine Maßnahme abgeschlossen. Das Magazin erscheint im Rahmen der WFG-Fachkräftekampagne „Vorpommern. Leben & Arbeiten auf Deutschlands Sonnendeck“ und unterstützt Betriebe bei der Suche nach Mitarbeitern.

Nun hat Patrick Dahlemann den Fördermittelbescheid an die WFG übergeben und erklärt: „Vorpommern ist ein attraktiver Standort. Wir bieten gut erschlossene Gewerbeflächen, hoch motivierte Arbeitskräfte, erstklassige Hochschulen in Stralsund und Greifswald und vor allem die Möglichkeit, in der schönsten und sonnigsten Region Deutschlands zu leben und zu arbeiten. Das muss deutschlandweit noch viel bekannter werden. Deshalb unterstützen wir die Arbeit der Wirtschaftsförderung Vorpommern“.

Rolf Kammann, Geschäftsführer der WFG, ergänzt: „Die Imagebildung und Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Region Vorpommern ist durch den wachsenden Standortwettbewerb wichtiger denn je. Zum einen braucht es für ein erfolgreiches regionales Wachstum Ansiedlungen und Investoren, gleichermaßen aber auch Fachkräfte und Zuzügler. Jährlich beteiligen sich mehr Partnerunternehmen an unserer Fachkräftekampagne und ermöglichen so eine starke Präsentation Vorpommerns über die Landesgrenzen hinaus. Die Unterstützung durch den Vorpommern-Fonds und durch das Landesmarketing trägt ganz wesentlich zu einer stärkeren Wahrnehmung und Imageverbesserung Vorpommerns bei“.

Die Übergabe fand im Rahmen eines Unternehmensbesuches des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Grimmener Logistikunternehmen SpeziTrans & Service GmbH statt. Bereits seit 2016 ist das Unternehmen Mitglied in der WFG-Kampagne „Leben & Arbeiten auf Deutschlands Sonnendeck“ und engagiert sich außerordentlich bei der Gewinnung von Fachkräften, indem es mit einer Personalmarketingkampagne um Quereinsteiger in die Branche wirbt. Die Aus- und Weiterbildungskosten für seine Mitarbeiter trägt das Unternehmen selbst. Die Verantwortung für die rund 150 Arbeitnehmer am Standort Grimmen trägt Geschäftsführer Daniel Gutmann. Von der Arbeit der WFG ist er überzeugt: „Vorpommern bietet hervorragende Bedingungen zum Leben und Arbeiten, für die das Standortmarketing der WFG regional und überregional wirbt. Wenn Arbeitgeber, Wirtschaftsförderer, Kammern und Verbände und auch die Politik Vorpommerns gemeinsam auftreten, tragen wir am effektivsten zur Entwicklung unserer Heimat bei“.

Neben den beteiligten Partnerunternehmen und -institutionen unterstützt weiterhin auch das Landesmarketing MV tut gut die Fachkräftekampagne.
Unternehmen, die Interesse haben, Teil der Kampagne „Leben und Arbeiten auf Deutschlands Sonnendeck“ zu werden und Näheres über die unternehmensorientierten Angebote erfahren möchten, können sich bei Sophie Raatz unter 03834/ 550 615 oder per Mail an raatz(at)invest-in-vorpommern.de melden.

Hintergrundinformationen zur Kampagne:
Unter dem Kampagnenmotto „Leben und Arbeiten in Vorpommern. Deutschlands Sonnendeck“ wirbt die Wirtschaftsfördergesellschaft (WFG) Vorpommern seit 2012 für den Standort Vorpommern und für die Gewinnung von Fachkräften und Zuzüglern für die Region. Der wachsende Handlungsdruck bei den regionalen Betrieben und zahlreiche Nachfragen von betroffenen Unternehmerinnen und Unternehmern veranlassen die WFG Vorpommern, eine weitergehende Unterstützung beim Thema Fachkräftegewinnung anzubieten. Dazu hat die WFG eine an die Unternehmen gerichtete Maßnahmenpalette und einen Aktionsplan entwickelt, die zur besseren Mitarbeitergewinnung beitragen sollen. Derzeit werben 23 aktive Unternehmen, vier regionale Akteure und vier Gesellschafter der WFG Vorpommern unter dem Kampagnendach „Leben und Arbeiten auf Deutschlands Sonnendeck“. Das Netzwerk insgesamt umfasst zahlreiche weitere Betriebe, die an Veranstaltungen und Unternehmerforen teilnehmen und ihre Erfahrungen austauschen.

Cover 3. Ausgabe „anbord“ Fachkräftemagazin

Plakatmotiv Personalmarketingkampagne SpeziTrans & Service GmbH

Gefördert durch: