Schriftgröße 

Investieren am Standort Vorpommern

Der Standort Vorpommern liegt im Nordosten Deutschlands im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, erstreckt sich östlich der Hansestadt Rostock bis zur polnischen Grenze und umfasst die bekannten Urlaubsregionen Fischland-Darß-Zingst, Rügen und Usedom sowie die altehrwürdigen Hansestädte Stralsund und Greifswald. Vorpommern ist ein dynamischer Wirtschaftsstandort an der deutschen Ostseeküste und damit Tor zum skandinavischen und osteuropäischen Markt. Die Märkte in Polen, Skandinavien und im Baltikum sind über Land- und Wasserwege schnell erreichbar. Sie suchen einen Standort zum Investieren - dann sind Sie in Vorpommern richtig!

Der Investitionsstandort Vorpommern zeichnet sich vor allem  durch ein investitionsfreundliches Klima mit einer Vielzahl von Förderprogrammen durch EU, Bund und Land aus. Profitieren Sie von weiteren Investitionsvorteilen:

weitere Standortfaktoren für Ihre Investition sind:

  • Verfügbarkeit von Fördermitteln - Höchstförderung von bis zu 40% der Investitionskosten
  • ausgezeichnete Lage im Ostseeraum
  • idealer Verkehrs- und Logistikstandort mit Zugang zu den Märkten in Osteuropa, unweit der Metropolen Berlin und Hamburg, gut ausgebaute Häfen mit ausreichend vorhandenen Ansiedlungsflächen
  • vielfältiges Angebot an günstigen Industrie- und Gewerbeflächen und -immobilien  mehr
  • günstige Gewerbesteuerhebesätze
  • qualifizierter Nachwuchs durch ein breites Bildungsangebot
  • innovative Netzwerke von Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen und Technologiezentren
  • hohe Lebensqualität und touristische Attraktivität der Region
  • kurze und schnelle Entscheidungswege für wirtschaftsbezogene Projekte und Maßnahmen

Vorpommern – Ihr Investitionsstandort. Treffen Sie die richtige Standortwahl!