Schriftgröße 

Herzlich willkommen bei der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern mbH

Wir sind Ansprechpartner für alle Unternehmen, die sich am Wirtschaftsstandort Vorpommern engagieren, expandieren, sich umstrukturieren oder neu ansiedeln wollen. Als zentraler Ansprechpartner berät die Wirtschaftsfördergesellschaft Sie kompetent und persönlich in Standortfragen und unterstützt Sie mit umfassenden Informationen, wenn es um Ansiedlungs- und Investitionsfragen geht – schnell, unbürokratisch und kostenfrei.

Entdecken Sie Vorpommern. Deutschlands Sonnendeck ...

19.06.2017 bis 23.06.2017 | Existenzgründergrundkurs
[mehr]

23.06.2017 | Informationsveranstaltung der VWA Mecklenburg-Vorpommernn
[mehr]

28.06.2017 | "Von der Erfindung zum Paten"
[mehr]

Start des neuartigen Projektes Portalpraxisklinik in Wolgast
Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe hat Ende Juni mit Vertretern des Kreiskrankenhauses Wolgast sowie der Universitätsmedizin... [mehr]

Land(auf)Schwung: regionale Projekte gezielt und unkompliziert umsetzen
Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt besuchte Anfang Juni die LandDelikat Bio-Rösterei in Barth. Das... [mehr]

South Coast Baltic: Flottillensegeln von Gdańsk über Kaliningrad nach Klaipėda
Die diesjährige South Coast Baltic Boating Rally, Flottillensegeln mit internationaler Beteiligung, von Gdańsk über Kaliningrad nach Klaipėda findet... [mehr]

Aufruf zur Teilnahme am 5. Deutschen Startup Monitor
Noch bis zum 11. Juni können alle Gründer und Mitglieder der Geschäftsführung von Startups in Deutschland an der Umfrage zum 5. Deutschen Startup... [mehr]

Baumbewerber gesucht
Seit Mitte Mai schmücken 40 Blumenampeln die Greifswalder Altstadt und Stadtteile. Nun sollen im Stadtgebiet noch 25 Bäume hinzukommen. Anlässlich des... [mehr]

Netzwerk Fachkräftesicherung und -gewinnung Vorpommern gegründet
Arbeitsmarktakteure der Region machen sich gemeinsam stark [mehr]

Vorpommern setzt auf maritime Elektromobilität
Leadpartner WFG Vorpommern erhält Bewilligung für EU-Projekt „ELMAR“. Mit einem Gesamtbudget von 1,8 Mio. EUR soll die Entwicklung, Produktion und der... [mehr]