Schriftgröße 

Regionale News

Nord Stream 2 in Deutschland genehmigt

Der Bau der umstrittenen Ostseepipeline Nord Stream 2 ist im gesamten Abschnitt der deutschen Ostsee genehmigt. Nach dem Bergamt Stralsund erteilte auch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie die Genehmigung für den Bau in den  Gewässern der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Dem Bau im 31 Kilometer langen AWZ-Abschnitt stehen weder Belange der Schifffahrt noch der Meeresumwelt entgegen.

Nachdem das Bergamt bereits im Januar den Bau in den küstennahen Gewässern erlaubt hatte, liegen mit dem BSH-Bescheid alle in Deutschland erforderlichen Genehmigungen vor. Im Genehmigungsverfahren konnte nachgewiesen werden, dass die Pipeline dazu beiträgt, die künftige Versorgungslücke in Europa teilweise zu verkleinern und mehr Wettbewerb in den EU-Gasmarkt zu bringen. Zudem konnte belegt werden, dass die Pipeline umweltverträglich gebaut werden kann.

Mit dem Bau der insgesamt 1200 Kilometer langen Pipeline soll im Frühjahr begonnen werden.

Quelle: Ostsee-Zeitung, 27. März 2018