Schriftgröße 

Regionale News

Bau des Zentrums für Life Science und Plasmatechnologie in Greifswald

Wirtschaftsminister Harry Glawe hat der Hansestadt Greifswald einen Zuwendungsbescheid für den Bau eines Zentrums für Life Science und Plasmatechnologie überreicht. Das Zentrum dient der Schaffung zusätzlicher Kapazitäten, damit junge Unternehmen Forschungsergebnisse in marktfähige Produkte umsetzen und etablieren können. Insgesamt werden 240 neue Arbeitsplätze entstehen.

Mit einer Nutzfläche von 11.000 Quadratmetern wird das Zentrum für Life Science und Plasmatechnologie in direkter Nachbarschaft zum Universitätscampus, zum BioTechnikum und zum Leibniz-Institut für Plasmaphysik gebaut. Der voraussichtliche Baubeginn liegt im Frühjahr 2018, die Fertigstellung ist für das Jahr 2020 geplant.

Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf 31,78 Millionen Euro, das Wirtschaftsministerium fördert das Projekt mit 16,45 Millionen Euro.

Weitere Informationen